Whiskey-Karamell-Schokoladenkuchen mit Himbeeren

Johann Friedrich hatte Geburtstag. Dass ich die Waffeltorte aus dem letzten Jahr nicht würde schlagen können, das war mir klar. Aber so schön üppige Geburtstagstorten auch immer sind, sie sind doch meistens zu viel. Besonders wenn das Geburtstagskind eigentlich gar nicht so ein Süß-Liebhaber ist.

Natürlich, freuen sich immer die Nachbarn, Freunde oder Verwandten, wenn sie Kuchenreste bekommen. Trotzdem nahm ich das in diesem Jahr zum Anlass, es klein zu halten. Ich habe eine kleine Herzform und dies erschien mir perfekt: Eine kleine, aber feine Geburtstagstorte für zwei Personen, zum Kaffee im Bett.




Zutaten für eine Mini-Form (kann man auch in Muffinformen aufteilen!):

65 ml Whiskey
65 g Butter
1/2 Vanilleschote
25 g Kakaopulver
50 g Zucker
35 g Schmand
1 Ei
1 TL Vanillezucker
70 g Mehl
1/ TL Backpulver

4 Karamell-Bonbons

100 g Frischkäse
1 geh. EL Puderzucker
ein wenig Whiskey

etwas Butter zum Fetten der Form

Himbeeren

30 g Schokolade

Zubereitung:

Den Ofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Form einfetten.

Die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herausschaben. Mit der Schote, dem Whiskey und der Butter in einem großen Topf erhitzen. Wenn die Butter ganz zerschmolzen ist den Topf vom Herd nehmen, die Vanilleschote entnehmen und das Kakaopulver und den Zucker unterrühren.
Separat den Schmand mit dem Ei und dem Vanillezucker verrühren und zu der Whiskey-Butter-Mischung geben. Ebenfalls separat das Mehl mit dem Backpulver vermischen und vorsichtig zur Whiskeymischung geben. Verrühren bis ein homogener Teig entsteht, aber nicht zu viel rühren.

Den Teig in die Form gießen und die Karamellbonbons in den Teig drücken, dann rund 25 Minuten backen - die Stäbchenprobe hilft dabei. Den Kuchen aus der Form lösen und auskühlen lassen. Dann in der Höhe einmal halbieren.

Frischkäse mit Puderzucker glattrühren und mit ein wenig Whiskey aromatisieren. Die Schnittfläche des Kuchens mit Frischkäsecreme bestreichen und mit Himbeeren belegen, dann die obere Kuchenhälfte drauf setzen. Erneut mit Frischkäsecreme bestreichen und mit Himbeeren belegen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und über das Törtlein geben.


Das Ergebnis: Fruchtig, schokoladig, frisch. Nicht zu süß, nicht zu schwer, nicht zu viel. Das Geburtstagskind hat sich auf jeden Fall mal wieder riesig gefreut. Mal schauen was es nächstes Jahr, wenn Johann Friedrich 30 wird und es sein erste Geburtstag als verheirateter Mann ist, gibt.


Lasst es Euch gut gehen!

Alles Liebe

Eure




 







0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn Du magst, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar – ich würde mich freuen!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

 

Beliebte Beiträge

Ich gehöre auch zu...

Köstlich & Konsorten