1. Advent: Winterscones

 

Der 1. Dezember und der 1. Advent, an einem Tag! Für mich beginnt damit spätestens heute die absolut beste Zeit im Jahr. Kerzenschein, Mandarinenduft, Adventskalendertürchen, hoffentlich bald der erste Schnee, Weihnachtsmärkte,... die Liste mit Dingen, über die ich mich freue könnte ich sehr lange weiterführen.

Noch gestern haben wir dafür in unserer Wohnung gewerkelt, die Adventskalender aufgestellt, die Weihnachtsbettwäsche aufgezogen und natürlich: unseren Adventskranz gestaltet. Wir lieben es schlicht: ein grüner Kranz, gerne aus verschiedenen Pflanzen mit roten Beeren und roten Kerzen. Und während Johann Friedrich daran arbeitete, habe ich ein paar leckere Winterscones gebacken.


Das Rezept geht ganz schnell, die Grundzutaten sind immer im Haus. Und da es nicht immer Clotted Cream dazu sein muss, gab es bei uns ganz unkompliziert Frischkäse und selbstgemachte Gelees dazu. Brombeer-Portwein-Gelee, Glühwein-Gelee oder das Traubengelee von Omi eignen sich ganz wunderbar zum Winterscone! Dazu lief unsere Weihnachtsplaylist und es gab ein erstes kleines Gläschen Glühwein.



Für 4 Scones:

   180 g Mehl
   15 g Backpulver
   1 gehäuften TL Garam Masala (alternativ je etwas Zimt, Kardamom, gemahlenen Ingwer oder andere Gewürze nach Belieben)
   35 g kalte Butter
   35 g braunen Zucker (ich habe Palmzucker verwendet, man kann auch Kokosblütenzucker oder anderen braunen Zucker nach Belieben verwenden)
   eine Prise Salz
   etwa 100 ml Milch (plus etwas mehr zum Einstreichen)

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Garam Masala vermischen. Die kalte Butter in kleine Stückchen schneiden, auf die Mehlmischung geben und mit den Fingerspitzen einarbeiten, bis eine Konsistenz ähnlich der von Sand entsteht.
Zucker und Salz unterrühren, dann die Milch zugeben. Mit einem Kochlöffel vermengen bis der Teig gerade so verbunden ist.
Auf einer bemehlten Fläche rund 2,5 cm dick ausrollen bzw. andrücken, dann mit einem ca. 8 cm Ausstecher (oder einem bemehlten Glas) Kreise ausstechen. Das ging bei mir bei 4 Scones genau auf.

Den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Scones auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit etwas Milch bestreichen und für rund 12 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Am besten noch warm essen!


1. Advent, 1. Dezember ‒ das ist noch nicht alles! Zur Feier des Tages gibt es heute nämlich eine kleine, feine Sammlung leckerer Adventsrezepte, denn es ist wieder Zeit für Leckeres für jeden Tag! Dabei sind heute:

Britta von Backmaedchen 1967 mit Baumkuchenspitzen mit Marzipan
Izabella von Haus und Beet mit Plätzchen backen mit Kindern – Plätzchen Rezept
Tina von Küchenmomente mit Marzipan-Gugelhupf mit Kirschen
Silke von Blackforestkitchen mit Schwarzwälder Kirschgipfel
Jessi von Jessis Schlemmerkitchen mit Mandelhörnchen
Caroline von Linal’s Backhimmel mit Haselnuss-Schoko-Cookies
Conny von Mein wunderbares Chaos mit Gebrannte Mandeln Eis im Zimtwaffel-Sandwich
Volker von Volkermampft mit Kekse und Plätzchen aus der Weihnachtsbäckerei
Marie von Fausba mit Haselnuss-Doppeldecker mit GeNuss

Lasst es Euch rundum gut gehen!

Eure












11 Kommentare:

  1. Liebe Marie-Louise,
    ich fürchte, es wird Deinem tollen Rezept jetzt nicht gerecht, aber in meinem Kopf ist nur noch Platz für einen Gedanken: Es gibt Weihnachtsbettwäsche? Und: Warum weiß eine Weihnachtsverrückte wie ich das nicht? ;) Ich wünsche Dir einen wunderbaren Adventssonntag, genieß die schöne Zeit!
    Herzlichst, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! Meine Schwiegereltern haben uns die vor zwei Jahren zu Weihnachten geschenkt und ich kann es jedes Jahr kaum erwarten, sie Ende November endlich aufzuziehen! Ich mache nachhher mal ein Bild und schicke es Dir!
      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  2. Liebe Marie-Louise,
    deine Cones sehen ja köstlich aus.
    Ich muss gestehen, ich hab noch nie Cones gebacken.
    Vielen Dank für dein tolles Rezept.
    Liebe Grüße sendet Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marie!
      Für Englandliebhaber wie mich sind Scones natürlich ein absolutes Muss! Und sie sind wirklich super leicht zu backen, klappen immer und sind super wandelbar und lecker!
      Liebe Adventsgrüße!

      Löschen
  3. Liebe Marie-Louise, deine Scones klingen einfach verführerisch ich habe bisher immer noch keine Scones gebacken dabei habe ich mir das schon so oft vorgenommen, ich muss das jetzt mal endlich in die Tat umsetzen.

    LG Britta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marie-Louise, ich liebe Scones und jetzt habe ich endlich auch ein Rezept für die Adventszeit. Vielen Dank dafür, liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen
  5. Eine schöne Idee zur Weihnachtszeit!
    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marie-Louise,
    wie schön, dass du mal wieder dabei bist und dann noch mit einem so großartigen Rezept. Eine schöne Alternative zu den (ebenfalls immer leckeren) "normalen"Scones.
    Herzliche Grüße und noch eine schöne Adventszeit
    Tina

    AntwortenLöschen

Wenn Du magst, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar – ich würde mich freuen!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

 

Beliebte Beiträge

Ich gehöre auch zu...