22. Dezember

Gestern habe ich Euch ja eine Verwendungsmöglichkeit für die gerösteten Maronen versprochen. Wenn ihr also ein paar Maronen übrig behalten haben solltet (ich musste meine mit aller Kraft verteidigen!), dann habe ich hier ein tolles Rezept für Euch:



Maronen-Ziegenrahm-Crème
(wunderbar als Ravioli-Füllung!)

Zutaten:

125 g Maronen
150 g Ziegenrahm
1 voller Teelöffel Honig
1 Knoblauchzehe, fein gehackt

Salz und Pfeffer

Zubereitung:


Alle Zutaten vermischen und mit dem Pürierstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schon hat man eine wunderbare Crème, die man als Brotaufstrich verwenden kann.


Oder man füllt damit Ravioli. Das Grundrezept für Ravioli habe ich >>hier<<.

Es ist köstlich!

 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn Du magst, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar – ich würde mich freuen!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

 

Beliebte Beiträge

Ich gehöre auch zu...