Wohin mit all dem Mehl? Pancakes mit Kaffee-Sirup

Ich habe zum 01. März eine neue Stelle angefangen. Dass das erst drei Wochen her ist, scheint mir unvorstellbar, denn seitdem haben sich die Ereignisse schließlich überall überschlagen. Als ich im neuen Job anfing, wurde ich sofort sehr herzlich von allen aufgenommen und ich fühlte mich innerhalb kürztester Zeit angekommen. Lebhaft diskutierten wir bereits an meinem zweiten Tag in der Mittagspause über das Thema Kaffee – wie stark er gekocht und wie er am besten zubereitet werden sollte. Mein Kollege erzählte, dass er gelesen habe, dass Honoré de Balzac – legendär für seinen hohen Kaffeekonsum – 40 Bohnen als perfekte Kaffeemenge pro Tasse ermittelt habe. Also brachte ich am nächsten Tag meine Kaffeemühle mit, wir mahlten 40 Kaffeebohne und bereiteten daraus eine kleine Tasse Kaffee zu, einfach mit Wasser aufgegossen. Es war nicht der beste Kaffee in meinem Leben (viel Kaffeesatz!), aber einer, den ich so schnell nicht vergessen werde.

Den eigentlichen Impuls für diesen Beitrag bzw. für die dahinterstehende Aktion „Wohin mit all dem Mehl?“ bekam ich durch ein anderes Büro-Gespräch, gut eine Woche später. Man spürte mittlerweile die Auswirkungen des Corona-Virus – besonders dadurch, dass die Menschen angefangen hatten, die Supermarktregale leer zu kaufen. Meine Chefin fragte amüsiert in die Runde, was die Menschen überhaupt alle mit Mehl wollten, die meisten hätten doch sicher noch nie im Leben ein Brot gebacken. Die heutige Blogaktion sammelt daher Rezepte, in denen Mehl eine wichtige Zutat ist. Denn irgendwo muss das ganze Mehl ja sein und dort sitzen jetzt sicherlich Menschen, die sich fragen, was sie damit eigentlich tun sollen.


  
Die Kombination aus diesen beiden Büro-Anekdoten, meine Widmung an meine lieben Kollegen, ergibt fluffige American Pancakes mit Kaffee-Sirup. Ein perfektes Frühstück fürs Wochenende oder einen Home-Office-Tag.

Wer sich traut, der brät noch ein bisschen Bacon dazu an – wir lieben die Kombination von herzhaft und süß!


Für den Kaffee-Sirup:

   150 ml Kaffee (frisch gekocht oder kalt, das ist egal)
   100 g Zucker
   das Mark einer Vanilleschote oder etwas Vanille-Extrakt
 
Für die Pancakes (etwa 14 kleine):

   2 Eier
   125 g Mehl
   40 g Zucker
   2 TL Backpulver
   240 ml Milch
   25 g Butter, geschmolzen

   mehr Butter zum Ausbacken

Für mutige Experimentierfreudige:

   etwas Bacon

Zubereitung:

Für den Kaffee-Sirup: 

Den Kaffee mit Zucker und Vanille in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Temperatur köcheln lassen, bis die Konsistenz sirupartig ist.

Für die Pfannkuchen:

Die Eier trennen.

Mehl, Zucker und Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Die beiden Eigelbe, Milch und die geschmolzene Butter zugeben und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren.

Die Eiweiße steif schlagen und den Eischnee mit einem Teigschaber vorsichtig unter den Teig heben. Den Teig für eine Viertelstunde ruhen lassen.

Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und etwas Butter darin schmelzen. Den Teig in kleinen Portionen in die Pfanne geben. Rund 2–3 Minuten goldbraun backen, dann wenden und erneut 1–2 Minuten braten. Eventuell im Ofen warmhalten, bis alle Pfannkuchen gebacken sind.

Wer mutig ist und ausgefallene Geschmackskombinationen mag, der brät in der Zwischenzeit etwas Bacon knusprig in einer zweiten Pfanne an.

Die Pfannkuchen mit dem Kaffee-Sirup servieren und, nach Geschmack, knusprigen Bacon dazu reichen.




Mit dabei bei dieser Sonder-Ausgabe von Leckeres für jeden Tag sind heute:

Juli von Naschen mit der Erdbeerqueen mit fluffigem Pfannenbrot
Izabella von Haus und Beet mit Ciabatta – das Rezept kannst auch du backen!
Caroline von Linal’s Backhimmel mit Basis-Muffinrezept mit dreierlei Varianten
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit einfachen Nudeln ohne Ei
Volker von Volkermampft mit lila Möhrenbrot – einfach backen mit Hefe oder Sauerteig
Gabi von Langsam kocht besser mit saftigem Haferflocken-Mischbrot aus dem Vorrat
Tina von Küchenmomente mit Möhrenkuchen aus der Kastenform

Sylvia von Brotwein mit Joghurtbrötchen – einfache Brötchen mit Joghurt über Nacht
Schnin von Schnin’s Kitchen mit Blitzkuchen mit Kirschen

Lasst es Euch schmecken!

Eure








 

13 Kommentare:

  1. Wir lieben Pancakes! Tatasächlich habe ich ihn noch nicht mit Kaffeesirup probiert! Lecker! Viele Grüße, Izabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahornsirup wäre ja klassisch gewesen, aber sowas hatten wir leider nicht im Haus - Kaffee aber immer! : )

      Löschen
  2. Liebe Marie-Louise,

    auch bei uns stehen Pancakes gerade zum Sonntagsfrühstück ganz hoch im Kurs! Die Idee mit dem Kaffee-Sirup finde ich auch klasse und ist genau nach meinem Geschmack :-) .

    Vielen Dank für die Organisation der spontanen Aktion.

    Herzliche Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina!
      Das freut mich zu hören! Dein Kuchen sieht ebenfalls fantastisch aus. Vielen Dank fürs spontane Teilnehmen, ich freue mich sehr!
      Lass es Dir gut gehen und beste Sonntagsgrüße
      Marie-Louise

      Löschen
  3. Oh, deine Pancakes sind wirklich eine super Idee, um das viele Mehl zu verarbeiten.
    Wir haben unsere Vorräte, die wir sowieso zu Hause haben, zwar in den letzten Tagen auch ein wenig aufgestockt, aber nur so viel wie wir als 5-köpfige Familie auch wirklich brauchen, um nicht jeden Tag Einkaufen gehen zu müssen.
    Hab einen schönen Sonntag!
    Caroline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Caroline! Wir haben auch keine besonders großen Vorräte und tatsächlich geht das Mehl langsam zur Neige. Aber auch Eier und Butter, wir müssen also die Tage mal wieder einkaufen...

      Ganz liebe Sonntagsgrüße
      Marie-Louise

      Löschen
  4. Ich bin immernoch so begeistert von dieser Kombi. Und wie schön, dass dich deine Kollegen so lieb aufgenommen haben. Machst du denn jetzt auch Homeoffice oder musst du raus?

    Liebe Grüße
    Juli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Juli,
      ich freu mich sehr, dass die Kombination Dir gefällt!
      Ich bin jetzt seit einer Woche zuhause, freigestellt, vorläufig bis 30.04. Ich bin sehr gespannt, wie sich das alles entwickelt.
      Bleib gesund und munter,
      beste Grüße
      Marie-Louise

      Löschen
  5. Das ist ja eine total spannende Kombination. Kann ich mir aber durchaus lecker vorstellen.
    Liebe Grüße,
    Kathrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir fanden die Kombination rundum überzeugend! ;) Liebe Grüße!

      Löschen
  6. Als eher salzig Frühstücker, sind die Pancakes hier genau mein Fall! Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir die Pancakes auch super gut mit Käsesauce oder Frischkäse-Dips und Räucherlachs vorstellen! : )

      Löschen
  7. Liebe Marie-Louise,
    als Kaffeejunkie und Pancake-Liebhaber ist Dein Rezept ja wie für mich gemacht und da ich sowieso nach dem Grundsatz lebe, daß mit Bacon alles nochmal besser schmeckt, umso mehr.
    Süß und salzig - das wird getestet.

    Liebe Grüße
    Schnin

    AntwortenLöschen

Wenn Du magst, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar – ich würde mich freuen!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

 

Bisher verfasst...

Blogaktionen


Geschirr mit Geschichte


Beliebte Beiträge

Ich gehöre auch zu...