Filoteig-Tarte mit Spinat, Kabeljau und Spargel


Vor einem Jahr durfte ich das erste Mal bei „Saisonal schmeckt’s besser“ mitmachen. Verrückt, was sich seitdem verändert hat – und was gleich geblieben ist. Ich konzentriere mich auf die schönen Seiten: Es wird Frühling und ich bin im 9. Monat schwanger mit unserem Maimädchen (das vielleicht auch ein Junimädchen wird, wer weiß das schon?). Seit Monaten spüre ich sie nun schon in meinem Bauch Purzelbäume schlagen und wir können es kaum erwarten, sie endlich auf dem Arm zu haben! 

Obwohl es hier also derzeit etwas ruhiger ist, wollte ich unbedingt bei der Frühlingsaktion von Saisonal schmeckt’s besser teilnehmen und habe mir dafür ein ganz wunderbares Rezept überlegt. In knusprigem Filoteigmantel versteckt sich ein würziges Spinat-Ziegenkäse-Bett. Darauf gart sanft Kabeljau und wird mit grünem Spargel ergänzt. Gabel für Gabel ein bisschen Frühling!

 

 
Zutaten für eine runde Tarte- oder Springform:
 
100 g Babyspinat
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
etwas Öl zum Braten und Fetten der Form
100 g Ziegenfrischkäse
2 große Blätter Filo-Teig
2 Eier
etwas Milch
400 g Kabeljaufilet
Saft einer Zitrone
ein Bund grünen Spargel
200 ml Sahne
2 EL Speisestärke
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
 
Den Babyspinat waschen und verlesen und ggf. grob hacken. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und in etws Öl andünsten. Den Spinat zugeben und kurz mit andünsten. Ziegenfrischkäse unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
 
Eine Tarte- oder Springform fetten und mit einem Blatt Filoteig auslegen. Eines der Eier mit etwas Milch verquirlen und den Filoteig damit bestreichen. Das zweite Blatt Filoteig darauf legen und ebenfalls mit der Ei-Milch-Mischung bestreichen. Die Ränder sollten weit über den Rand der Form stehen. 

Die Spinatmischung dünn und gleichmäßig auf dem Filoteigboden verteilen. 

Die Kabeljaufilets mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern und in mundgerechte Streifen schneiden. Auf der Spinatmischung verteilen.

Den Spargel waschen, die holzigen Enden abbrechen und dann rund die Hälfte der Stangen in Stücke brechen, die andere Hälfte ganz lassen. Die Spargelstücke rund um den Kabeljau auf dem Spinatbett verteilen. 

Sahne, das zweite Ei und Speisestärke verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse über Kabeljau und Spargel gießen, dann die restlichen Spargelstangen darauf verteilen. 

 
 
 
Den Filoteig über die Füllung klappen, mit etwas Milch bestreichen und im Ofen rund 60–75 Minuten backen. Der Teig sollte goldbraun werden – im Zweifelsfall mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird, die Füllung aber trotzdem weiter gart.
 

Warm oder lauwarm servieren!
 


Weitere Frühlingsgerichte gibt es heute ...

 

... zum Thema Blumenkohl bei:

Lebkuchennest: Blumenkohl Carbonara 

Volkermampft: orientalischer Ofenblumenkohl mit Couscous 

Kochen mit Diana: Eingelegter Blumenkohl 

 

... mit Rhabarber bei:

Münchner Küche: Rhabarberkuchen mit Baiser 

 

... rund um Spargel bei:

Pottgewächs: Frühlingsbowl mit Spargel Allerlei 

Obers trifft Sahne: Teigtaschen mit Bärlauchsoße und Spargelpesto 

thecookingknitter: Vegane Brotfladen mit Spargel 

Brotwein: Spargel Tarte - Rezept für weiß-grüne Spargel Quiche

Kleines Kuliversum: Weisser Spargel mit Hollandaise Sauce 

 

... mit Radieschen bei: 

Pottlecker: Gebackene Radieschen mit Spargel-Radieschen-Salat 

Ye Olde Kitchen: Bunter Frühlingssalat mit Radieschen und Kohlrabi

Jankes Seelenschmaus: Frittata mit grünem Frühlingsgemüse und Radieschen-Salat 

Küchenlatein: Pasta mit Radieschen 

 

... mit weiteren Frühlings-Zutaten bei:

Zimtkeks und Apfeltarte: Bärlauch-Dinkel-Brot mit Bärlauch-Feta-Walnuss-Dip

Möhreneck: Spitzkohlpfanne mit Hoisin-Sauce und Mie-Nudeln  

Feed me up before you go-go: Grüne Shakshuka mit Lauch und Spinat 

 

Lasst es Euch gut gehen!
Eure







 


4 Kommentare:

  1. Wie schön, dass du dieses schöne Rezept gepostet hast. Das wird ja spannend, ob du einen Mai- oder Junikäferchen bekommst. Alles Gute dafür

    AntwortenLöschen
  2. Eine Tarte mit Filoteig, sollte ich wohl dringend mal probieren!

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass du dabei sein konntest. Und alles Gute für deine Geburt (wann immer es so weit seit wird).
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine schöne Idee! Und alles Gute für die kommenden Wochen!
    Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen

Wenn Du magst, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar – ich würde mich freuen!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

 

Bisher verfasst...

Blogaktionen


Geschirr mit Geschichte


Beliebte Beiträge

Ich gehöre auch zu...