4 Jahre Küchenliebelei

Vor vier Jahren hatte ich eine Idee. Recht spontan, ohne tiefgehende Überlegungen startete ich mein Küchentagebuch, hier, online. "Schönen guten Tag," ‒ mit diesen Worten begann ich meinen ersten Beitrag. Erst drei Tage später folgte das erste Rezept. Und damit war er da, der Blog. Küchenliebelei. Eine Leidenschaft für Essen, fürs Kochen und Backen, fürs Ausprobieren. Eine Sammlung von Rezepten und Erlebnissen.

Zum heutigen 4. "Blog-Geburtstag" habe ich ein kleines Rückblicksvideo erstellt:


Trotzdem noch ein paar Worte (nungut, ein paar mehr...):

Vier Jahre. 303 veröffentlichte Beiträge. Der erste Meilenstein waren im September 2014 die ersten selbstgemachten Burger. Im folgenden Winter begann ich mit den ersten Kochbuchrezensionen. Die Sammelleidenschaft für Koch- und Backbücher hatte begonnen. Im Sommer 2015 erhielt ich zum ersten Mal ein Kochbuch als Rezensionsexemplar und startete damit in meine erste kulinarische Weltreise. Eine tolle Erfahrung und eines meiner liebsten Kochbücher, mittlerweile.

Im Herbst 2015, nach bestandenem Bachelor-Abschluss, machten wir einen Roadtrip durch England ‒unvergesslich! Danach startete ich die "Mittwochssuppen", die mich durch den Herbst begleiteten. Jede Woche gab es ein neues Suppenrezept und dazu ein Brot. Für den Advent hatte ich mir etwas Großes vorgenommen: Jeden Tag ein eigenes, neues Rezept veröffentlichen! Puh, was für eine Arbeit und Stress!

Das Jahr 2016 ließ ich zunächst ruhiger angehen, im Sommer und Herbst folgte dann aber die zweite große Weltreise, wieder mit einer Rezension. So viele neue Rezepte und Ideen, so viel Spaß! Statt eigenem Adventskalender schloss ich mich in diesem Jahr einer tollen Gruppe von Bloggern an. Es gibt immer wieder so großartige Aktionen, die verschiedene Blogger zusammenbringen, das ist eine große Bereicherung.

Das Jahr 2017 begann ich dann zunächst mit einer virtuellen Erkundung New Yorks. Im Februar wurde mein kleiner Bruder nicht nur ein Jahr alt, er wurde auch getauft und ich buk die Torte, ein absolutes Herzensprojekt. Gleichzeitig stand bei uns privat der Umzug an. Johann Friedrich und ich hatten bereits seit einer Weile mit einer eigenen Wohnung geliebäugelt und eine wunderbare gefunden, einmal rüber aufs Nachbargrundstück. Ein großes Glück. Durch verschiedene Umstände begann somit eine küchenlose Zeit, die fast ein halbes Jahr dauerte. Nur mit einer Kochplatte und einem Mini-Ofen ausgestattet (der Abwasch fand in der Badewanne statt!) war dies eine ganz besondere Herausforderung. Selbst die "Geburtstagstorte" für Johann Friedrich musste ich an diese Gegebenheiten anpassen ‒ und ich liebe das Ergebnis. Die Küche kam, damit der erste Kuchen und alles wurde gut. Sogar noch besser, denn Johann Friedrich machte mir einen Heiratsantrag.

Das ist jetzt gut ein halbes Jahr her, und in einem knappen halben Jahr heiraten wir also. Nebenbei beende ich gerade mein Studium und komme daher nicht immer so viel zum Bloggen, wie ich es gern hätte. Trotzdem habe ich viele Pläne und freue mich sehr auf alles was kommt!

Besonders betonen möchte ich noch einmal die schöne und bereichernde Zusammenarbeit mit so vielen anderen tollen Bloggern. Sei es bei der "Typisch für..."-Reihe, den "Rettungsaktionen", einmaligen Aktionen wie dem Valentinstags-Spezial oder "All you need is Hack" oder meiner besonders ans Herz gewachsenen "Lecker für jeden Tag"-Aktion...ich liebe und genieße den Austausch!
Außerdem ein großer Dank an die Firmen und Verlage, mit denen ich schon zusammenarbeiten durfte. Es ist immer eine Freude, etwas Neues auszuprobieren!

Ja, vier Jahre also nun. Dazu habe ich meinem Blog auch etwas gegönnt, vielleicht habt ihr es bereits bemerkt. Ich blogge jetzt unter eigener Domain als www.kuechenliebelei.de, ohne das .blogspot im Namen. Es gibt eine Weiterleitung, sodass alle alten Links noch funktionieren und man auch über die alte Adresse auf den Blog findet. Aber es sieht doch viel schöner aus, oder?



Zum Schluss noch ganz wichtig: Danke! Ein riesiges Danke an jeden, der meinen Blog liest, der kommentiert, irgendwo auf "Gefällt mir!" klickt oder anderswo Herzchen hinterlässt. Ich freue mich darüber sehr!

Eure






0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn Du magst, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar – ich würde mich freuen!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

 

Beliebte Beiträge

Ich gehöre auch zu...

Köstlich & Konsorten